Presse


Projekt 365


Die Zeitschrift fotoforum berichte in ihrer Ausgabe 03/13 über mein Projekt_365.

Beitrag herunterladen (1,4 MB)



„Künstler zeigen ihre Ateliers"

Kulturhaus Georgswerder: Ein paar Kreative sind schon eingezogen - Feier am Wochenende

GEORGSWERDER. Beinahe wäre der schöne Altbau in der Rahmwerder Straße abgerissen worden, doch die Anwohner haben erfolgreich für den Erhalt ihrer alten Schule gekämpft. Unterrichtet wird hier zwar kaum noch - spätestens in zwei Jahren ziehen die Schüler in den benachbarten Neubau-, aber Leben in der Bude ist trotzdem: Das Gebäude wird künftig als Kulturhaus genutzt. Die ersten Künstler sind sogar schon eingezogen und laden am Wochenende, 17. bis 19. Juni, zur Atelierfeier ein...

Elbe Wochenblatt  Nr. 24 vom 15. Juni 2011
Ganzer Artikel: 2011-Wochenblatt-Nr24.jpg



„Künstlerhaus öffnet Türen"

Von Ruinenfotos bis zum Tiefdruck

GEORGSWERDER. Bis vor kurzem sollte er noch abgerissen werden, der Schulaltbau in der Rahmwerder Straße. Doch der Arbeitskreis Georgswerder hat zusammen mit Künstlern den Erhalt des Hauses erstritten (der Neue RUF berichtete). In den nächsten Jahren soll das gesamte Gebäude in der Rahmwerder Straße 3 als Künstlerhaus genutzt werden. Die ersten Künstler sind bereits eingezogen und öffnen erstmalig am Wochenende vom 17. bis 19. Juni ihre Ateliers der Öffentlichkeit...

Neuer Ruf Wilhelmsburg  Nr. 23 vom 11. Juni 2011
Ganzer Artikel: 2011-NeueRuf-Nr23.jpg



„Topp: Hamburgs Türme"

Ausstellung der schönsten Wettbewerb-Fotos

WILHELMSBURG. So dicht beieinander liegen aus dieser Perspektive der Wilhelmsburger Wasserturm, Michel und Fernsehturm - obwohl die Elbe dazwischen liegt: Bei einem Fotowettbewerb der Stadt Hamburg hat der Wilhelmsburger Fotograf Michael Eicks mit seinem Bild "Hamburgs Türme" den ersten Preis gewonnen...

Elbe Wochenblatt  Nr. 23 vom 08. Juni 2011
Ganzer Artikel: 2011-Wochenblatt-Nr23.jpg



„Schul- und Künstlerfest“

Kultursenator Stuth zu Gast in Georgswerder


GEORGSWERDER. Hoher Be- such in der Schule Rahmwerder Straße: Zum Schul- und Künstlerfest Ende September kam Hamburgs neuer Kultursenator Reinhard Stuth zu Besuch. Gleich mehrere Anlässe hatten die Schulleitung, den Arbeitskreis Georgswerder und den Verein „Künstlerhaus Georgswerder“ dazu veranlasst, ein rauschendes Fest zu veranstalten...

Neuer Ruf Wilhelmsburg  Nr. 40 vom 09.Oktober 2010
Ganzer Artikel: 2010-NeueRuf-Nr40.jpg



„Kultursenator Reinhard Stuth signalisiert Unterstützung“


WILHELMSBURG. Der alte Schulbau an der Rahmwerder Straße in Georgswerder wird in Zukunft ein Quartier für Künstler, mit Atelier- und Studioräumen auf vier Etagen. Am Wochenende besuchte Hamburgs Kultursenator Reinhard Stuth das Schul- und Künstlerfest an der Schule, zu dem die Schulleitung, der Verein Künstlerhaus Georgswerder und der Arbeitskreis Georgswerder eingeladen hatten. Stuth lobte bei seinem Rundgang die Aktivitäten, die zu einer Aufwertung des Stadtteils beitragen würden und signalisierte Unterstützung...

Hamburger Abendblatt vom 20. September 2010
Ganzer Artikel: senator_zum_einzug.pdf



„Unglaublich, was geschafft wurde!“

Verein „Künstlerhaus Georgswerder“ gegründet

GEORGSWERDER. Mit Sekt und O-Saft stießen am Mittwoch abend Helga Schors, Michael Eicks und ihre Mitstreiter feierlich an. Die rund 30 Anwesenden hatten allen Grund zu feiern. Kurz zuvor fand die Gründung des gemeinnützigen Vereins „Künstlerhaus Georgswerder“ statt. Die Aufgabe des Vereins: Er dient der Förderung von Kunst und Kultur. Das besondere an dem Verein: Der zentrale Ort des Vereinslebens wird der historische und denkmalwürdige Altbau von 1902/03 der Schule Rahmwerder Straße sein...

Neuer Ruf Wilhelmsburg Nr. 25 vom 26. Juni 2010
Ganzer Artikel: 2010-NeueRuf-Nr25.jpg (Seiten 1 + 11)



„Ein supertoller Stadtteil“

Wilhelmsburg-Motive: Fotoausstellung im Don Matteo

WILHELMSBURG. Als Michael Eicks vor fünf Jahren nach Wilhelmsburg zog, wusste er so gut wie nichts von diesem Stadtteil. Das hat sich mittlerweile geändert. Der 39-Jährige fühlt sich wohl auf der Elbinsel und streift gerne mal ziellos durch Wilhelmsburg. Immer mit dabei: seine Kamera. Ob die Katzenkocherei bei Nacht, die Dove Elbe oder Containerstapel vor der untergehenden Sonne – kein noch so ungewöhnliches Motiv ist vor Michael Eicks sicher. Vom 29. Januar bis 28. März präsentiert der Fotograf Wilhelmsburger Motive aus einem ungewöhnlichem Blickwinkel im sizilianischen Restaurant „Don Matteo“, Veringstraße 69, Wilhelmsburg. Die Vernissage ist am 29. Januar um 19.00 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen...

Neuer Ruf Wilhelmsburg Nr. 3 vom 23. Januar 2010
Ganzer Artikel: 2010-NeueRuf-Nr03.jpg (Seite 3)
© by Michael Eicks | Impressum | Sitemap | Letzte Änderung: Aktuelles (03.10.2016, 12:19:44) | moziloCMS | Design by web-n-arts